ESV Hamm - Eisenbahner Sportverein 1928 e. V.
ESV Hamm - Eisenbahner Sportverein 1928 e. V.

Vereinsmitteilungen 2021

Vereinsmitteilung 2/2021

 

Liebe Vereinsmitglieder,

 

die Entwicklung der Coronazahlen macht nicht nur Hoffnung. Sie lässt sogar erwarten, dass wir spätesten Anfang Juni 21 wieder in den regulären Sport - und Gesellschaftsbetrieb zurückkehren dürfen. Wir beginnen nun, unsere diesjährigen Aktivitäten wie Spielbetrieb, Feier zur Saisoneröffnung, Kinderfest, Herbstfest, Radtour und eventuell Nachfeier der 50Jahr-Feier der Tennisabteilung, die im letzten Jahr durch Corona ausgefallen ist, neu zu planen. Auch hierüber werden wir auf unserer ESV - Seite informieren.

 

In den zurückliegenden Monaten war eine große Anzahl von Vereinsmitgliedern in verschiedenen Bereichen für den Verein aktiv. Nachstehend ein kurzer Überblick:

 

  • Die Sicherheit aller Türen wurde durch neue Schließanlagen verbessert.
  • Schwachstellen am Gebäude der Halle erhielten einbruchssichere Verstärkungen.
  • Die Stromkabel zur neuen Schmutzwasserpumpe und zum Container des Platzwartes wurden erneuert, dafür musste ein Graben ausgehoben werden.
  • Die zukünftige Geschäftsstelle im Hallengang wurde erweitert, neu gefliest, gestrichen und mit Regalen sowie einer sicheren Metalltür ausgestattet.
  • Das zukünftige Archiv im Turm wurde aufgeräumt, gereinigt, alte Unterlagen entsorgt und die Regale für die Archivierung vorbereitet.
  • Der Eingangsbereich zur Halle und zu den Herrenumkleideräumen wurde weiß gestrichen. Die Türen erhielten einen Anstrich im „ESV – Blau“
  • Trotz Abdeckung des Bodens mit Planen und trotz vorsichtigem Gebrauch des Pinsels sind doch einige Farbkleckse übriggeblieben. Um deren Entfernung und die Grundreinigung der Umkleide- und Duschräume haben sich unsere Seniorinnen gekümmert.
  • Die Vorhänge der Tennishalle wurden bodennah ausgeglichen und erhielten Gewichtsbänder im unteren Saum, damit die Bälle nicht mehr so leicht „verschwinden“.
  • Das Trennnetze wurde ausgebessert.
  • Vor der Fensterfront wurden leichte Metallgitter zum Schutz der Scheiben installiert.
  • Wand und Türen erhielten einen blauen Anstrich.
  • Die stark verschmutzten Stellen des Hallenbodens konnten einigermaßen gereinigt werden.
  • Unsere Tennisplätze 1 bis 4 wurden von Fa. Jaschke bereits am 18.3.21 fertig gemeldet und an den Verein übergeben. Dies ist fast 2 Wochen früher als in den beiden Vorjahren.
  • Die Plätze 5 und 6 wurden in Eigenleistung aufgearbeitet und sind in einem ausgezeichneten Zustand. 
  • Nur am Einschlagplatz mit der Ballwand, der in den letzten Jahren arg herunter-gekommen ist, sind noch Restarbeiten zu erledigen.
  • Die an unseren Armaturen und Rohren festgestellten Undichtigkeiten konnten wir durch die Hilfe eines fachkundigen Mitgliedes selbst beseitigen.
  • Die für das Frühjahr vorgesehen Zaunerneuerung musste verschoben werden. Die notwendigen Vorarbeiten wie Zurückschneiden der Buchenhecke usw. sind aber bereits erledigt.
  • Das Unkraut neben dem Weg zum Klubheim ist entfernt. Der Bereich ist nun mit einer Mulchschicht bedeckt, um den Unkrautbefall zu verlangsamen.
  • Wir haben das Angebot des LSB genutzt und für die Kinder einen Osterbasar veranstaltet, der begeistert aufgenommen wurde.

 

Mit dem durch Reduzierung der Materialbestellmengen und dem durch die Eigenleistung eingesparten Geld konnte eine motorbetriebene Bürstenmaschine angeschafft werden, die bei der Pflege der Terrassen, Wege und der Plätze hervorragende Dienste leistet.

 

 

 

Ich könnte diese Aufzählung fortsetzen. Aber dann bliebe kein Platz mehr, um den einzelnen Aktiven zu danken. Dies machen wir wieder unter Berücksichtigung des Datenschutzes.

Auch die Reihenfolge der Nennungen ist zufällig und stellt keine Priorität fest.

 

Wir danken:

Hermann B., Jürgen R., Jürgen S., Petra & Wolfgang D., Udo W., Wolfgang S., Ernst H., Heinz-Dieter G., Dietmar N., Elke & Wilfried B., Sandra & Thorsten N., Sandra A. & Christian B., Horst I., Meggi & Gerd T., Helma B., Adelheid J., Angelika S., Marian H., Siegfried K., Gisela A., Rolf K., Matthias B., Uwe J., Johannes K.

 

Sollte ich jemanden vergessen haben, bitte ich hiermit um Entschuldigung.

 

 Alle Arbeiten fanden unter Einhaltung der Coronaregeln statt. Der Vorstand und die Mitglieder arbeiteten mit Umsicht und Verstand.

Mit großer Genugtuung stellen wir fest, dass wir in der gesamten Coronazeit bis heute nicht einen einzigen Fall einer Erkrankung in unserem Verein hatten.

 

Gerd Thiele

 

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.